Festival 2021

Liebe Freund*innen des Berliner Hörspielfestivals,

(English-speaking friends please read on below)

mit der freundlichen Förderung durch den Berliner Senat setzen wir die Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, Berlin fort und werden unser 12. Festival vom 12. bis 15. August 2021 live und unter einem Himmel voller Frequenzen am Hanseatenweg veranstalten – mit den Livehörspielen, Workshops und Vorträgen, die wir schon für das 11. Festival geplant hatten. Zusätzlich wird es wieder einen Livestream auf Youtube und Facebook geben.

Frei, vielfältig, unkonventionell: Vier Tage lang Hörspiele, Dokumentarisches, Klangkunst und deren Mischformen – unabhängig produziert, und undogmatisch in der Machart. Aus rund 50 Hörstücken werden eine Fachjury und das Publikum die originellsten Beiträge mit den begehrten ‚Brennenden Mikros‘ auszeichnen. Von 60 Sekunden bis 60 Minuten sind Produktionen in sechs Wettbewerben zu hören, darunter einer für nicht-deutschsprachige Stücke. Erstmals wird auch ein Förderpreis für Newcomer vergeben.

/ Der MikroFlitzer – der Wettbewerb für Stücke bis 60 Sekunden, die ein paar Bedingungen erfüllen müssen, wird in diesem Jahr am 18. Juli neu ausgeschrieben.

Im Anschluss an die Aufführungen der Hörspiele finden Gespräche mit den Macherinnen und Machern statt. An jedem Tag gibt es außerdem ein Live-Hörspiel zu erleben: „Die Phantome des Türquälers“ von Frank Schültge und Christian Berner, die mehrkanalige Hörpielkomposition „Lake Vostok“ des Liquid Penguin Ensembles, die Lecture-Performance „Freiheit II“ von Armin Chodzinski und Carsten Schneiders „O-Ton-Dekonstruktionen“. Die Installation „Der Absprung“ von Paul Plamper, der Audiowalk „AliceD: Time-Tea“ von Bruno Pilz sowie Diskussionen und Werkstattgespräche mit Ulrich Gerhardt, Hermann Bohlen und Felix Kubin runden das Programm ab.

Noch hören die Vorjurys mit heißen Ohren sämtliche Einreichungen. Den Terminkalender für das Festival und Infos zu den nominierten Wettbewerbsstücken findet Ihr Anfang Juni an dieser Stelle. Anschließend findet ihr auf unserem Youtube-Kanal wieder täglich einen neuen Trailer von jedem Wettbewerbsstück.

Wir freuen uns, Euch alle im August in Berlin (oder vor einem Endgerät Eurer Wahl) zu sehen.

Das Festivalteam

P.S.: Das 11. BHF kann man auf Facebook noch nachsehen und -hören.
Die Preisträger der brennenden Mikros des 11. BHF findet ihr unter den einzelnen Wettbewerbs­kate­go­rien: / MF, / GKM, // KBM, /// LBM und \\\ TBM.

 



Dear friends of the Berliner Hörspielfestival,

with the kind sponsorship of the Berlin Senate, we continue our collaboration with the Academy of Arts, Berlin and will host our 12th festival live and under a sky full of frequencies at Hanseatenweg – with the live audio plays, workshops and lectures we had already planned for the 11th festival. In addition, there will again be a livestream on Youtube and Facebook.

Free, diverse, unconventional: Four days of audio plays, documentaries, sound art and their hybrid forms – independently produced, and undogmatic in the way they are made. From around 50 radio plays, a jury of experts and the audience will award the most original contributions with the coveted ‚Burning Mikes‘. Productions ranging from 60 seconds to 60 minutes will be heard in six competitions, including one for non-German-language pieces. For the first time, a promotional prize for newcomers will also be awarded.

/ The MikroFlitzer – the competition for pieces up to 60 seconds, which must meet a few conditions, will be announced anew this year on July 18.

Following the performances of the audio plays, there will be talks with the creators. On each day there will also be a live audio play to experience: „Die Phantome des Türquälers“ by Frank Schültge and Christian Berner, the multi-channel audio play composition „Lake Vostok“ by the Liquid Penguin Ensemble, the lecture-performance „Freiheit II“ by Armin Chodzinski and Carsten Schneider’s „O-Ton-Dekonstruktionen“. The installation „Der Absprung“ by Paul Plamper, the audio walk „AliceD: Time-Tea“ by Bruno Pilz as well as discussions and workshop talks with Ulrich Gerhardt, Hermann Bohlen and Felix Kubin round off the program.

The preliminary juries are still listening with hot ears to all the submissions. You will find the festival schedule and information about the nominated competition pieces here at the beginning of June. Afterwards, you will find a new trailer of each competition piece on our Youtube channel every day.

We look forward to seeing you all in Berlin (or in front of a device of your choice) in August.

The festival team

P.S.: The 11. BHF can still be seen and heard on Facebook.
You can find the winners of the burning mics of the 11th BHF under the individual competition categories: / MF, / GKM, // KBM, /// LBM und \\\ TBM.

Seantverwaltung für Kultur und Europa