Barrierefreiheit

1. Workshops

Das Berliner Hörspielfestival hat es sich zur Aufgabe gemacht, der besonderen Kompetenz blinder und sehbeeinträchtigter Menschen in der Hörkunst ein Forum zu geben. Wir organisieren jährlich stattfindende Praxisworkshops von und für sehbehinderte Audioproduzenten zur selbständigen Erstellung von Podcasts, die während des Festivals in einem Podiumsgespräch präsentiert werden – in diesem Jahr mit dem Klangkünstler Rainer H. Kremser am 2. September 2022 um 14.00 Uhr in der Akademie der Künste am Hanseatenweg 10.

2. Programm

Auch in unserem Rahmenprogramm knüpfen wir an das Thema „Blindheit“ in seiner ganzen metaphorischen Weite an, um blinde und sehende Besucher:innen zusammenzubringen. Barrierefreie Angebote wie ein persönlicher Begleit- und Abholservice vor Ort, freier Eintritt (auch für die Begleitperson), die Übertragung unseres Festivals als kostenloser Livestream, eine Ankündigungskarte mit Braille-Schrift, das Festivalprogramm im barrierefreien RTF-Format und der Umbau unserer Website ergänzen unseren Willen zur Inklusion.

3. Mitmachen

Besonders liegt es uns am Herzen, blinde und sehbeeinträchtigte Hörspielmacher:innen dazu zu ermutigen, an unseren Wettbewerben teilzunehmen und eigene Produktionen einzureichen. Aber sie sollen auch Gelegenheit haben mitzugestalten: Wir beziehen Menschen, die sehbehindert sind, bewusst in die Organisation unseres Festivals und in unsere Jurys ein. So ist 2022 der Kabarettsänger Dr. Dietrich Plückhahn Teil der Fachjury für unseren Hauptpreis /// Das lange brennende Mikro, das öffentliche Gespräch findet am 4. September 2022 um 22.00 Uhr im Rahmen der Preisverleihung statt. Hörende sollen an der Gestaltung der Kunstform und an der Diskussionskultur teilhaben – denn sie haben etwas zu sagen!

4. Kooperationen

Das BHF arbeitet dafür eng mit dem integrativen Vermittlungsprogramm Kunstwelten unseres Kooperationspartners, der Akademie der Künste, Berlin (AdK) und mit dem Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein, Berlin (ABSV)  zusammen, der vom Bund der Kriegsblinden Deutschlands (BKD) die Trägerschaft für den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden übernommen hat.

5. Kontakt

Wer Lust hat, bei uns mitzumachen, reinzuhören, oder einfach nur Fragen hat und Unterstützung braucht, erreicht uns unter: andreja.andrisevic (ät) berliner-hoerspielfestival.de.

Wir freuen uns auf Euch!