BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen #KBM -- 2015

19:59 min
/ von Ludwig Berger // Regie: Ludwig Berger
Das Hörstück untersucht die Beziehung zwischen Aufzeichnung und Erinnerung, zwischen der fixierten Zeit des Mediums und der fließenden Zeit des Gedächtnisses.
/ von Valentin Jahn // Regie: Valentin Jahn
Ein bayerisches Roadmovie über schnelle Autos, Wildererstutzen und den Traum vom bayerischen Outlaw
13:13 min
/ von Oliver Wenzlaff // Regie: Oliver Wenzlaff
Wer nicht einschlafen kann, zählt Schafe. Das ist bekannt. In diesem Hörspiel geht um Effizienz. Auf das man schnell hochzähle. Auf das man schnell einschlafe.
/ von Katharina Siemann, Marie Weich // Regie: Katharina Siemann, Marie Weich
Gemeinsam mit 10 Schüler_innen beschäftigen sich hannsjana anhand dreier Märchen mit Narrationsdogmen, erzählerischer Autorität und kulturellem Gedächtnis.
/ von Silvia Plail // Regie: Silvia Plail
An einem normalen Tag...oder doch ganz anders?
/ von Peter Lünenschloß // Regie: Peter Lünenschloß
Zwischenmenschlichkeit wird in sprachlicher Konservierung dargestellt. Eine Beziehung versiegt in Beziehungsmustern. Die Wirklichkeit verschwindet hinter ihrer Beschreibung.
14:10 min
nominiert für das BHF 2015
/ von Mathilde Benignus, Adrian Garcia-Landa // Regie: Mathilde Benignus, Adrian Garcia-Landa
Radio-Feature über Biffy, ein Verein der Kindern von Alleinerziehern mit Erwachsenen zusammenbringt. Porträt von René (18) und David (43), die sich nunmehr seit 10 Jahren kennen.
/ von A.J. Weigoni // Regie:
Der ‚virtual reality’ ziehen Weigoni und Täger in »Cyberspasz« die reale Virtualität der Poesie vor und plädieren für die Veränderbarkeit der Welt. (Matthias Hagedorn)
10:39 min
2. Preis #KBM BHF 2015
/ von Christian Berner, Frank Schültge // Regie: Christian Berner, Frank Schültge
Das Magazin für den guten Ton in der Postproduktion (über Geräusche und Effekte im Hörspiel)
6:59 min
nominiert für das BHF 2015
/ von Claudia Weber // Regie: Claudia Weber
Die besten Ideen sind ja alle schon wem eingefallen. Sogar aus den Hörspieltiteln ließe sich schon ein neues Hörspiel machen. - Aber DAS ist doch mal eine gute Idee! Das wird eine Titelgeschichte!!
13:35 min
/ von Felia Gram-Hanssen & Jo (spiralbooo) // Regie: Felia Gram-Hanssen & Jo (spiralbooo)
Manche glauben, wenn man durch die Leerzeichen der Zeit läuft, ermöglicht es den Eintritt in eine neue Welt. Aber wir merken dabei nicht, dass Zeit wie eine Drehtür ist.
18:31 min
/ von Mareike Schneider // Regie: Mareike Schneider
Das Hörspiel führt durch fünf Szenen einer möglichen Nachwelt, in der Organisches kaum noch zu beschaffen und die Sehnsucht nach Vertrauen eine gefährliche Schwäche ist.
19:52 min
nominiert für das BHF 2015
/ von Ludwig Berger // Regie: Ludwig Berger, Florian Fischer
Wie klingt die optische Stille? Bedeutet Dunkelheit nur die Abwesenheit von Licht? Das Klangkunst-Feature schickt die HörerInnen durch vier Räume, in denen absolute Dunkelheit herrscht.
10:46 min
/ von Peter Komarowski // Regie: Peter Komarowski
In Leipzig ist ein unbekanntes Virus ausgebrochen, schnell gibt es die ersten Toten. Das Personal der Uni-Klinik versucht in der Quarantäne sein Möglichstes - doch auch sie sind nicht immun.
10:59 min
/ von Valentin Nowak // Regie: Valentin Nowak
Corinna errechnet ihren ökologischen Fußabdruck. Ob ihr Fuß auf diese Erde passt?
10:56 min
1. Preis #KBM BHF 2015
/ von Felix Kubin // Regie: Felix Kubin
Ein Schiffbrüchiger wird von einer kindlichen Beamtin, die mitten im Ozean auf einem Pfahl sitzt, zur Ausweiskontrolle genötigt.
/ von Chrizzi Heinen // Regie: Chrizzi Heinen
Das Hörspiel nähert sich anhand von O-Tönen von Betroffenen und einer Psychologin den Ursachen des Phänomens "Friseurphobie".
/ von Jakob Immervoll // Regie: Jakob Immervoll
Das Rauschen steht für den Zwischenton und -raum, den schmalen Grat zwischen Hören und Fantasie. Durch diesen Spalt macht ein gelangweilter Callcenter Angestellter eine unerwartete Begegnung.
/ von Marat Pak // Regie: Maria Stock
Gelegenheiten verpasst, verspielt, gescheitert - hinfallen und aufestehen?
5:51 min
/ von Carolin-Therese Wolff & Sven Buchholz // Regie: Carolin-Therese Wolff & Sven Buchholz
Der Hörer beobachtet einen psychosozialen Konflikt in der Verabschiedungssituation zwischen zwei Menschen, die sich seit langem nicht mehr gesehen hatten.