BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen #GKM -- 2018

3:49 min
/ von .aufzeichnensysteme (Hanne Römer / Konrad Behr) // Regie: .aufzeichnensysteme (Hanne Römer und Konrad Behr)
Etwas ergibt sich aus der Montage. Bleibt so stehen.Ist was es (nicht) ist (Ceci n’ est pas une pipe): Das ist kein Spiel.Das ist eine Gratwanderung. Ein Ständchen auf eine Haltung. Mitgefühl. Keine Unterhaltung bitte!
/ von Lydia Haider // Regie: Lydia Haider
Marsch in Wien. Verfluchung.
/ von Katharina Rademacher // Regie: Katharina Rademacher
Hase warnt Zwerg vor den Menschen. Zwerg wird verschluckt.
/ von Bernhard Krisper // Regie: Bernhard Krisper
Eine dialogische Verneinung, ein freundlicher Querverweis.
3:20 min
nominiert für das BHF 2018
/ von Sebastian Schönfeld // Regie: Owl Yeah
Warst du am Gipfel? Quält dich die Ruh?....Wo verorten wir uns? Wie stehen wir zu unserer Welt? Basierend auf einer lyrischen Vorlage entwickelt sich eine stetig neu formierende Soundscape im Spannungsfeld: In-und Umwelt.
3:43 min
Beim Skiunterricht auf der Piste greifen Außerirdische ein. Die Schülerinnen Mandy und Sandy verzweifeln an ihrem Coach, der nicht mehr in der Lage ist sich vernünftig auszudrücken.
/ von Felicitas Braun // Regie: Felicitas Braun
Eine Hörcollage zu den Arbeitsbedingungen von Schauspielerinnen im Rahmen des Oe1-Hörspielwettbewerbs 2018
3:09 min
nominiert für das BHF 2018
/ von Gregor FRANZ Lara RABITSCH Johannes RASS Julian SCHMIEDERER // Regie: Gregor FRANZ Lara RABITSCH Johannes RASS Julian SCHMIEDERER
Als Frau Enzenhofer im Krankenhaus erwacht, hat sie jegliche Erinnerung verloren. Von der Polizei mit bohrenden Fragen konfrontiert, kommt sie mit jeder Frage ihrer Vergangenheit einen Schritt näher.Als Frau Enzenhofer im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts ...
/ von Julie Bräuning // Regie: Julie Bräuning
One-Take-Mini-Hörstück auf Anrufbeantworter
/ von Maria Rensen, Andreas Märker // Regie: Maria Rensen, Andreas Märker
Ein Tag an der Ostsee. Etwas drängt an die Oberfläche und treibt an Land. Momente der Auflösung angestoßen durch Verlust. Das Ende der verlängerten Kindheit. Womit fängt es eigentlich an?
/ von Lina Küppers // Regie: Lina Küppers
Schönheit im Märchen ist nichts Neues. Schöne Prinzessinnen, schöne Prinzen, schöneLandschaften... Auf die äußere Schönheit und Vollkommenheit wird viel Wert gelegt. HässlicheFiguren sind im Normalfall auf der bösen Seite. Man denke ...
/ von Maxi von Sonnenschein // Regie: Maxi von Sonnenschein/Natalie Gorrie
Berlin. Grunewald. Teufelsee. 34 Grad. Marie, Anton und ein Mistkäfer sind unter den Anwesenden Badegästen, als ein Gewitter aufzieht und etwas Unglaubliches passiert ...
/ von jörg piringer // Regie: jörg piringer
was ist es dann?user „The Coon“ am 28. Juli um 16:58: „ich liebe es solche spiele betrunken zu spielen“ user „KayKove“ am 12. September um 20:59:„einzigartiges konzept, aber ich sehe keinen unterhaltungswert darin“user „PencilLord“ am 3. September um 4:57: „ich sehe kein spiel ...
/ von Kuesti Fraun // Regie: Kuesti Fraun
Die Frage auf (fast) alle Antworten
3:36 min
/ von Wolfgang Nöckler // Regie: Wolfgang Nöckler
ein fluss. ein rauschen. taten. einzelne versinken in der masse. doch. es pocht
/ von Malte Abraham // Regie: Malte Abraham
In dem Hörspiel „die weite weite sofalandschaft“ setze ich mich mit der zunehmenden Aufhebung der Grenzen von Arbeit und Freizeit, Büro und Wohnraum auseinander. Mit den Mitteln der Überhöhung und zeitweise ins Absurde hineinreichenden Überzeichnung, versuche ich ...
1:00 min
/ von Michael Stauffer // Regie: Michael Stauffer
Arbeit ist nichts für mich.
/ von Mia Hofmann // Regie: Mia Hofmann
Marcel druckst rum. Was will er seiner Sabine eigentlich sagen? Die Botschaft kommt versteckt übers Radio. Eine flashige Story an der Grenze der (Sur)Realität. Genau hinhören lohnt sich.
4:30 min
nominiert für das BHF 2018
/ von Selene Mariani, Pascal Bovée // Regie: Selene Mariani, Pascal Bovée
Zwei Stimmen untersuchen die akustische und visuelle Beschaffenheit von Regen. Lautmalerisch und lyrisch befragen sie seinen Klang, seine Farbe und Stofflichkeit.
4:36 min
/ von Christian Schulteisz // Regie: Christian Schulteisz
Aus der Reihe "Hundert Titel sagen mehr als tausend Bücher"Ein Hörstück aus Buchtiteln der letzten Jahre