BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen

/ von Friedemann Dupelius // Regie:
When discussing if and how sound can transfer knowledge, we started to imagine what future archaeologists from the year 3000 would make of the sounds of Prädikow in 2016. We left them some of our Prädikow-2016-sounds on a USB ...
/ von Diana Rojas-Feile // Regie: Diana Rojas-Feile
Wachstum gilt als logisches kulturelles Muster. Es wird oft als positiv wahrgenommen, als vorgegebene Wirklichkeit und als Schlüssel zum Glück. Höchste Zeit diese Wirklichkeit in Frage zu stellen.
0:59 min
/ von Corinna von Bodisco // Regie:
23:00 min
/ von Johann Gubo // Regie:
4:24 min
/ von Caroline Amme // Regie: Caroline Amme
Um zuhause nicht allein zu sein, sitzt Lina jeden Abend in ihrer Stammkneipe und versinkt in Selbstmitleid. Ihr Job bringt nur Überstunden und die Liebe nur Enttäuschungen. Doch dieser Abend ist anders
/ von Laura Anh Thu Dang // Regie: Laura Anh Thu Dang
12067 Kilometer. Das ist die Entfernung von der Stadt, in der sie geboren wurden, zu der Stadt, in der sie heute leben. Meine Eltern. Wie ist es, aus dem eigenen Land zu fliehen? Ob sie sich vorstellen könnten, wieder in ...
24:43 min
/ von Bettina Hartz & Konrad Behr // Regie: Bettina Hartz
„1-2-3 BRNO“ ist zum einen Dokument meines Brünner Erstkontakts, dieser einer intensiven, bereichernden Zeit, in der ich mich mit den Oberflächenphänomenen der mährischen Landeshauptstadt beschäftigte, wie sie mir auf meinen täglichen Spaziergängen ...
19:59 min
/ von Ludwig Berger // Regie: Ludwig Berger
Das Hörstück untersucht die Beziehung zwischen Aufzeichnung und Erinnerung, zwischen der fixierten Zeit des Mediums und der fließenden Zeit des Gedächtnisses.
/ von Rafael Jové // Regie: Rafael Jové
Eine Hellseherin sagt den Lesern einer Kölner Tageszeitung das Jahr 1969 voraus. Es wird nicht gut.
/ von Benedikt Steiner, Anna Laimanee // Regie: Benedikt Steiner, Anna Laimanee
U-Bahn: Ein Typ, den Datingchoach im Ohr, will nur das Eis brechen - Sie, Musik im Ohr, hält ihn für den Kontrolleur und flieht. Hast du dir den Ring für den Finger selber ausgesucht? Eine tragikomische Jagd ...
/ von Michael Fersch Jan Bischof // Regie: Michael Fersch
Ein Wissenschaftler macht eine sehr lange Reise unter der Erde
/ von Daniel Wippermann // Regie: Daniel Wippermann
Ein deutsch-französischer Forschungs-Roboter steht auf dem Mars. Er hat Angst und fühlt sich einsam. Beim Blick in den galaktischen Sternenhimmel stellt er seine Mission in Frage.
4:57 min
3. Preis #GKM BHF 2018
/ von Matthias Baxmann // Regie: Matthias Baxmann
Nicht, dass man eine bestimmte Anzahl von Gurkenscheiben für einen Salat braucht. Manch einer zählt sie beim Schnippeln trotzdem. Immer bis zehn und dann wieder von vorn. Doch sinnloses Zählen ist die noch harmloseste Marotte unter unseren ...
24:00 min
/ von Anna Carena // Regie: Anna Carena
Zwei Personen. Eine Reise ohne Erinnerung. Aus der viele Reisen werden. Eine Sucht.
3:06 min
3. Preis #GKM BHF 2019
/ von Mariola Brillowska // Regie: Mariola Brillowska
Es ist 1998 oder 1999 gewesen. Ein stück der deutschen Filmgeschichte.
/ von Valentin Jahn // Regie: Valentin Jahn
Ein bayerisches Roadmovie über schnelle Autos, Wildererstutzen und den Traum vom bayerischen Outlaw
/ von Susanne Altmann // Regie: Susanne Altmann
Wenige Sekunden dauert es, bis ein Schwangerschaftstest für Gewissheit sorgt. 100.000 Schwangere entscheiden sich jährlich in Deutschland für einen legalen Schwangerschaftsabbruch. 4 von ihnen treffe ich. Hinzu kommt die 22-jährige Nele. Sie hat in der 22. Schwangerschaftswoche im Ausland ...
/ von Hannes Becker, Julia Vorkefeld // Regie: Julia Vorkefeld
31 mechanische Tiere sind laut, verrückt, nervig, anarchisch, dada
9:36 min
/ von Fabian Anton Polinski // Regie: Fabian Anton Polinski
10 Jahre besaß ich mein Auto, ein Mazda 323 Baujahr 1998. Nun war es an der Zeit ihn gehen zu lassen. Damit ich mich für immer an seinen Charakter erinnere, habe ich alles was ihn ausmacht mit einem Mikrofon festgehalten.
/ von A. R. - Andersen // Regie: A. R. - Andersen
3 mal Konsumsfähiger schlechter Geschmack. Welcher der übelste ist wird schnell klar: der Rundfunk sendet ihn täglich und wird deshalb immer wieder STörungen ausgesetzt