BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen -- 2015

/ von Diana Rojas-Feile // Regie: Diana Rojas-Feile
Wachstum gilt als logisches kulturelles Muster. Es wird oft als positiv wahrgenommen, als vorgegebene Wirklichkeit und als Schlüssel zum Glück. Höchste Zeit diese Wirklichkeit in Frage zu stellen.
4:24 min
/ von Caroline Amme // Regie: Caroline Amme
Um zuhause nicht allein zu sein, sitzt Lina jeden Abend in ihrer Stammkneipe und versinkt in Selbstmitleid. Ihr Job bringt nur Überstunden und die Liebe nur Enttäuschungen. Doch dieser Abend ist anders
19:59 min
/ von Ludwig Berger // Regie: Ludwig Berger
Das Hörstück untersucht die Beziehung zwischen Aufzeichnung und Erinnerung, zwischen der fixierten Zeit des Mediums und der fließenden Zeit des Gedächtnisses.
/ von Valentin Jahn // Regie: Valentin Jahn
Ein bayerisches Roadmovie über schnelle Autos, Wildererstutzen und den Traum vom bayerischen Outlaw
13:13 min
/ von Oliver Wenzlaff // Regie: Oliver Wenzlaff
Wer nicht einschlafen kann, zählt Schafe. Das ist bekannt. In diesem Hörspiel geht um Effizienz. Auf das man schnell hochzähle. Auf das man schnell einschlafe.
/ von Christine Mattner // Regie: Christine Mattner und Ingo Kays
Zwei Menschen treffen in einer leeren Bar aufeinander-ein weiblicher Stammgast und der Barmann. Sie kommen sich im Gespräch näher, öffnen sich, offenbaren Geheimnisse, entfliehen einander wieder…
/ von Berner und Schültge // Regie: Berner und Schültge
Die Zweite Folge aus einer 10-teiligen Serie von Abschiedsbriefen mit überraschenden Absendern
/ von Thorsten Timm // Regie: Thorsten Timm
Gestrandet in einem Berliner Hotel. Verlassen. Leckt er seine Wunden. Die Welt ist schlecht. Wem sagt er das?
3:02 min
nominiert für das BHF 2015
/ von Regina Dürig // Regie: Christian Müller
Im Kurzhörspiel Adda“ geht es um ein anachronistisches Tier und um das vorläufige Ende einer Einsamkeit. Eine Komposition für Sprechstimme und elektronisch bearbeiteter Bassklarinette.
/ von Katharina Siemann, Marie Weich // Regie: Katharina Siemann, Marie Weich
Gemeinsam mit 10 Schüler_innen beschäftigen sich hannsjana anhand dreier Märchen mit Narrationsdogmen, erzählerischer Autorität und kulturellem Gedächtnis.
/ von Silvia Plail // Regie: Silvia Plail
An einem normalen Tag...oder doch ganz anders?
/ von Klaus Alfs // Regie: Klaus Alfs
1885 bekam der Komponist Anton Bruckner von Kaiser Franz Joseph I. den Franz-Joseph-Orden für sein "Te Deum". Das Hörspiel schildert, wie die Verleihungszeremonie verlaufen sein könnte.
3:33 min
/ von ISABELLA KRÖGER // Regie: ISABELLA KRÖGER
Das Tabu "Schmerz/Krankheit" in unserer Gesellschaft soll hiermit poetisch problematisiert werden. Reaktionen auf Krankheit und Schmerz in Form sozialer Dynamiken werden reflektiert.
/ von Peter Lünenschloß // Regie: Peter Lünenschloß
Zwischenmenschlichkeit wird in sprachlicher Konservierung dargestellt. Eine Beziehung versiegt in Beziehungsmustern. Die Wirklichkeit verschwindet hinter ihrer Beschreibung.
/ von Martin Müller // Regie: Martin Müller
Anschlag, Kreuzzug, Beichte... der irrlichternde Martin Luther King, ein Wiedergänger aus der Ferne... und Angelus Novus, den ein Sturm „unaufhaltsam in die Zukunft treibt, der er den Rücken kehrt..."
35:56 min
/ von Elk von Lyck // Regie: Anette Butzmann
Eine junge Frau, die bei der britischen Royal Airforce als Auswerterin von Luftbildern arbeitet, will Arthur Harris mit einer Waffe zwingen, ein Bombergeschwader nach Auschwitz umzuleiten (fiktional).
27:16 min
/ von Mark Othmer // Regie: Mark Othmer
Im Zentrum des Hörspiels steht der arbeitslose Akademiker und Gelegenheitstrinker „Adam“, dessen subjektives Wahrnehmungsfeld von einem so genannten „Personal-Enhanced-System“ beeinflusst wird. „PES“ ist erst seit kurzer Zeit im Handel erhältlich und die meisten Menschen kommen noch ohne das ...
/ von Klangkunstgruppe Lauschrausch // Regie: Klangkunstgruppe Lauschrausch
In einer nebeligen Septembernacht ereignet sich auf einer einsamen Landstraße an der Nordseeküste ein mysteriöser Mordfall. Nicht nur die Polizei nimmt die Ermittlungen zur Aufklärung des Falls auf.
0:42 min
nominiert für das BHF 2015
/ von Martin Müller // Regie:
/ von Lehmann, Großmann, Schube // Regie: Nick-Julian Lehmann
Eine Silvesternacht in Selbstgesprächen, Flashbacks und Mutmaßungen darüber was die letzten Jahre beim jeweils Anderen so passiert ist. Teil II der Hörspielreihe BLN über Jan und Ina.