/// Das kurze brennende Mikro – Die Nominierten 2017

Am Samstag, den 25. März geht es ab 19.15 Uhr im Theaterdiscounter um den Publikumspreis // Das kurze brennende Mikro für Hörspiel mit einer Länge von 5-20 Minuten. Das Publikum wählt seinen Favoriten.

01  // Die Frisur ist Nebensache / 17:20
Die Frisur ist Nebensache
von Ralf Haarmann
Ein Gespräch zwischen Friseur und Kunde, zwischen Nonsens und Tiefe. Ist der Friseur nun intro- oder extrovertiert? Er redet wie auf Autopilot und wird vom Kunden immer wieder angestachelt.

02 // Sp(b)rechblasensprachprobe / 07:26
Sp(b)rechblasensprachprobe
von Helmut Hostnig
Sprachspielerische Verdichtung und Collagierung von Polit- und Nachrichtensprech aus den Schlagzeilen 2016 die Flüchtlingskrise betreffend.

03 // Das hier ist für Dich / 19:20
Das hier ist für dich
von Maja Das Gupta
Das Stück zeigt eine Auseinandersetzung zwischen Tochter und Vater. Nicht zuletzt die aktuelle Debatte um Geflüchtete hat die beiden einander entfremdet. So redet sie sich etwas von der Seele ohne zu wissen, ob sie gehört wird.

04 // An Eternal Joke / 09:55
An eternal joke
von Dulvin Juniverse xtc
Im diffusen Nebel aus Sound und Wort empfangen Dulvin Juniverse xtc Grüße, Botschaften und Rätsel.

05 // Random Dudette – Episode 2 / 07:32
Random Dudette Episode 2
von Anna-Sophie Fritz
Der Alltag braucht HeldInnen, die über Gut und Böse, richtig und falsch, schlau und blöd stehen. Sie ist der Dude links hinten, der doch keiner ist. Sie ist viel mehr. Wo immer Taten warten, ist sie zur Stelle. Who would do that? Random Dudette would do that!

06 // Vulkan / 19:26
Vulkan
von Mariola Brillowska
Der Vulkan brach aus. Mañana Brzozadrzewska kochte gerade ihre verseuchten Schuhsohlen, als der geschlechtslose Flüchtling Didi aka Bari Meng an der Tür klopfte, in die Wohnung drang, nach neuen Schuhen verlangte, sich als Spion und Nachfahre Astrid Lindgrens entpuppte und letztlich zum Mars flog.

07 // Über meine Füße / 07:28
Ueber meine Fuesse
von Christine Seefried & Jurate Braginaite
Ein Versuch sich selbst zu entfliehen.

08 // Stechen, Brennen, Hobeln / 19:35
Stechen, Brennen, Hobeln
von Tom Heithoff
Seine Karriere als Schönheitschirurg musste Lorenz Eberle wegen seiner zittrigen Hand früh aufgeben. Also eröffnete er ein Narbenstudio. Hier lebt er sich aus. Tattoo ist out, der Trend geht in die Tiefe. Man zeigt seine Wunden. Und wenn man keine hat, lässt man sich einfach welche machen.

09 // Ein Würstchen / 05:50
Ein Würstchen
von Mara Ittel
Eine Wurst erzählt von ihrem Dasein und ihrer Entstehung. Sie erzählt von einer Halle, von Musik, von großen Klammern und lauten Sägen. Sie redet über Darm und Gewürze – bis zu ihrem Ende.

Kommentar verfassen