BHF Datenbank -- Dirk G. Winkler

Dirk G. Winkler

Bisherige Einreichungen:
2019: momotheismus (nominiert)
Webseite:
http://realaod.de
Biografie:
Dirk Winkler ist Mediengestalter Bild und Ton mit Schwerpunkt Kamera, Schnitt und Ton und Dozent für digitale Tontechnik. Geboren 1966 im westlichen Teil Berlins, erliegt D.G. Winkler alias AOD/Realaod bereits in früher Kindheit der Faszination geschichteter Sounds. Produktionsmittel der ersten Stunde waren ein Minisampler und ein Drumcomputer, auf denen Winkler bereits vieles von dem vorbereitete, was sein künstlerisches Profil fortan auszeichnen sollte: ein Gespür für ausdruckstarke Audiofragmente jeder erdenklichen Quelle. Von Hörspielhappen der Drei??? bis zur Meldung vom Freitod Uwe Barschels war schon damals alles erlaubt. Unter dem Pseudonym „Miguel Star“ fand Winkler auch als tricky Beatbastler im Hip-Hop sein Glück, Projekte wie die "Funkjunk-starzz", "Los fabulosos tros paraguios" oder die "Vierkommadrei 3/3 MC's" formierten sich, Live-Performances unter anderem auf der "Graffiti Convention" (Pfefferberg Berlin) oder der 2Cultural Commuter"-Veranstaltung (Kunstakademie Dresden) waren Teil seines musikalischen Werdegangs. In der aktuellen Werkperiode entstehen eher abstrakte, experimentell Klanggebilde, oft auf Grundlage improvisierter Sessions.