BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen #LBM

/ von Hildegard Keller // Regie: Hildegard Keller
Zwei Meister begegnen einander ausserhalb von Raum und Zeit und sprechen über das grosse und das kleine Denken. Meister Zhuang lebte vor der Zeitenwende in China, Meister Eckhart fünfzehnhundert Jahre später im deutschen Reich. Was verstanden sie unter ...
/ von Thommi Baake // Regie: Thommi Baake
/ von Lilly Jäckl // Regie: Lilly Jäckl
Wir verbringen einen Baned bei Studenten in Berlin, die zwischen Zukunfsängsten und Wut über aktuelle politische Ereignisse (Ausschreitungen in den französischen Vorstädten gegen ) Hin und hergerissen
56:00 min
/ von A.J. Weigoni // Regie:
Diese Hörstücke sind ein Gegenentwurf zu den Prolo–Komödien, die als ungeschönte Milieubilder daherkommen, letztlich aber nur Freakshows sind, die statt Menschen Witzfiguren zeigen.
30:00 min
/ von Kuesti Fraun // Regie: Kuesti Fraun
Ein Gespräch
51:30 min
/ von Bettie I. Alfred // Regie: Bettie I. Alfred
Lissy Heiliger eine nervös-zerstreute Frau mittleren Alters, bespricht notorisch Tonbänder, sie rekapituliert und protokolliert, manchmal beängstigend genau. Gegenwärtiges verschwimmt mit Erinnertem. Sie ist alt und jung zugleich. Der Mann ist bei ihr und doch erreicht er ...
/ von Corinna von Bodisco // Regie: die Autorin
„Das Tier?“„Ja… haben Sie noch nichts davon gehört?“Eine Abenteurerin ist besessen von der Idee eines wilden Tieres. Genauer, von einer Sphinx, die Rätsel stellt und Laute macht. Aber wie kommt sie bloß darauf? Hat sie etwas ...
45:00 min
/ von A.J. Weigoni / Sophie Reyer // Regie: A.J. Weigoni
Die Wortspielhalle bietet die Möglichkeit, sich Kodierungen der Nachrichten- und Informationskanäle, der Bild-, Ton- und Filmarchive in intensiver Textausdeutung zu erschliessen.
/ von Stefan Roigk // Regie: Stefan Roigk
“Worte sind Wie Schall und Raum” ist ein Stück über Schlüsselwerke der Geräuschmusik, welche als poetische wie diskriptive Beschreibung in einer eigenständigen Sprachkomposition verschachtelt sind.
/ von Curd Duca, Stefanie Wolff // Regie: Curd Duca, Stefanie Wolff
Zwei Stimmen mit multipler Persönlichkeit in musikalischer Doppellesung . . . symbolistische Audiopoesie und dadaistische Rollenprosa, neo-expressionistische Kampflyrik, innere Monologe und psychedelische Audiotracks . . . eine assoziative Reise durch Innen- und Außenwelten . . .
/ von Magdalena Saiger // Regie: Christin Dross, Magdalena Saiger
Das Hörspiel "Wolle und der Sommer" erzählt die Geschichte des Jungen Wolle, dem anfangs die Sommerferien fast wie eine Strafe erscheinen angesichts seines als öde erlebten Umfelds: ein wortkarger Vater, eine langweilige Dreißiger-Zone und immer wieder die ...
35:18 min
/ von Peter Weidenbach Liszt // Regie: Peter Weidenbach Liszt
Spielt in der Lausitz. Es geht um den Wolf LOBUZ. Doch wer ist da wirklich der Wolf? Der Mensch oder das Tier?
/ von Heinz/Bartetzki // Regie: Heinz/Bartetzki
Unter dem Titel "Bemerkungen über die Grundlage der Mathematik" wurden 1956 erstmals Auszeichnungen Ludwig Wittgensteins zur Philosophie der Mathematik posthum veröffentlicht. Sie stammen fast alle au
/ von Nesch // Regie: Keller+Nesch
Drei Kleinkriminelle und eine spanische Barkeeperin wohlen die beschlagnahmte Beute eines Bankranes von der Polizei stehlen, denn:"Wenn große Geldsummen sicherer in Polizeiwachen aufgehoben wären,
27:58 min
nominiert für das BHF 2013
/ von RAHEL BUCHER // Regie: RAHEL BUCHER & CHRISTINE HASLER
«Der Künstler träumt für die Gesellschaft». Ausgehend von Meret Oppenheims Zitat, tappen wir im Dunkeln, atmen ihre und unsere Träume ein. Beim Ausatmen klingt die Welt.
26:26 min
/ von Andreas Kubitza // Regie: Andreas Kubitza
Ende einer Hausbesetzung auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Ofenbauer von Auschwitz.
28:14 min
/ von Anna Schimkat // Regie: Anna Schimkat
Collected wind. In Italy, Syria, Germany, France, Canada, Spain and Great Britain - the roaring interference noises are the same but the reference to their point of origin gets lost with abstraction.
/ von Thomas Glatz // Regie: Thomas Glatz
Hans Werner hat sich zu Weihnachten eine Künstliche Intelligenz gekauft. Er dokumentiert seine Kommunikationsversuche mit ihr. Nach einem gemeinsamen Essen beim Nobelitalienerkommt ihm ein unheimlicher Verdacht...
46:18 min
/ von Bernd W.Plake // Regie: Bernd W.Plake
Vom Frühstückstisch zum Abendbrot- Gewohnheiten, Alltagsrituale und Schleifen bestimmen sein Leben, eingebettet in familiäre und berufliche Kontakte ziehen die Tage vorbei. Sysiphos grüßt in der Ferne, ein Deja vue verwirrt, Gelerntes wird beherrscht. Vielleicht ist die ...