BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen #LBM -- 2021

50:45 min
/ von Michael Deeg // Regie: Michael Deeg
Die Welt, wie wir sie kennen, und die Menschen darin, sind seit Jahren verschwunden. In der Düsternis, die übrig ist, im Schutt, der von der einstigen Menschheit noch zeugt, ist nur noch eine Person übrig. Alleine befindet sich jene ...
30:19 min
/ von Silvia Plail // Regie: Silvia Plail
Dazwischen. Was war - was fehlte. Eine abgerissene Notiz. Echos und Leerstellen, die unlesbar sind. Fotos ohne Ecken, aus Kunststoff, Gras und Granit. Vergessen, das auf den Boden fällt.
40:40 min
/ von Chris Erkal / Christoph Collenberg // Regie: Erkal/Collenberg
Heimatfunde 2 basiert auf einer bergbaulich-geologischen Tabelle, in der verschiedenste Bodenarten, ihre Bezeichnungen, Beschaffenheiten und Konsistenzen aufgelistet werden. Die Tabelle ist Teil einer umfassenden Aktensammlung, die die Bergschäden und deren Behebung des Hauses Kohlenstraße 29 in Essen im Ruhrgebiet Ende ...
/ von Theo Ther // Regie: Ruth Schultz
HURLY*BURLY Plötzlich ist Æhm da – aus der Zukunft zu uns gereist, denn die freakig-fantastisch-fluffige und faire Future ist in Gefahr! Æhm ist a Hæxx auf der Suche nach Verbündeten. Die Mission: die Unerwachsenen aktivieren und eine ...
20:14 min
/ von Karolina Szulejewska // Regie: Karolina Szulejewska
Die U8 ist viel mehr als ein Verkehrsmittel, das Fahrgäste von A nach B bringt. Sie ist ein einmaliger Mikrokosmos, in dem man Berlins Diversität mit allen Sinnen erleben kann. In einem Waggon kann man mehr Sprachen hö ...
/ von Vinzenz Damm und Maya Grumptmann // Regie: Kollektiv Konsum
Das Hörstück entwirft ein zwischen der dokumentarischen und der autofiktionalen Ebene spielendes Bild einer neu erinnerten und zugleich veralteten Erzählung von den ostdeutschen Bundesländern. Dafür werden Stimmen verschiedener Generationen von im Osten lebender bzw. geborener ...
/ von Laura Gericke // Regie: Laura Gericke und Roland Wendling
A: Wir halten einen Dialog über ihre Vergangenheit ab, reisen damit an verschiedene Orte und morphen sich durch Raum und Zeit. T: Zwischendrin kommentieren Kommentatoren, die auch sie selbst sein könnten oder irgendwelche Beteiligte auf ner Metaebene was passiert. ...
54:06 min
/ von Bettie I. Alfred // Regie: Bettie I. Alfred
Die Scheinwut ist der dritte Teil von Bettie I. Alfreds sogenannter Wut-Trilogie. Es geht darin wie in den Teilen zuvor um Lissy Heiliger, die auch als Erwachsene sehr klein geblieben ist. Sie scheitert immerzu an sich und der Welt . Im ...
/ von Felix Flaig und Julius Heinrichs // Regie: Julius Heinrichs
Goldfisch Geronimo Röder und Herr Totenkopf leben gemeinsam im Goldfischglas des Zimmers 323 im Hotel „Zur wilden Brise“. Herr Totenkopf wäre lieber allein. Geronimo Röder lieber nicht. Gemeinsam fischosofieren sie aus Kopf-Fisch-Perspektive über ihre menschlichen Gäste im ...
/ von Jan Geiger // Regie: Henriette Fridoline Schmidt
Die Sonne geht auf und verglüht dabei ein wenig. Wie eine der 80er-Jahre-Schwulenbars nach der anderen. Durch das Glockenbachviertel vorbei am verdunkelten Sunshine Pub durch die abgerissenen Hinterhöfe beim Seven bis hin zum Hausfrauenstrich in der Holzstraße: ...
43:00 min
/ von Nadine Most // Regie: Manuel Schmitt
In einer noch ungeschriebenen Zukunft wird die Menschheit von Robotern regiert. Doch nicht alle sind mit den neuen Beschützern zufrieden. Eine kleine Gruppe setzt all ihre Hoffnung in einen neuen Propheten, der in die Zukunft sehen kann...
/ von Raoul Eisele // Regie: Simon Scharinger
Das Hörbild zeigt ein Erinnern, einen Ausblick auf Zukünftiges, schafft Aussichten selbst im Schlimmen noch Schönes zu erkennen. Alle Stimmen resignieren nie, immer bleibt es ein Aufbegehren gegen die aufgezwungene Lebenssituation innerhalb einer Pandemie. Das Ich in ...
56:49 min
/ von Marisa Wendt // Regie: Marisa Wendt
Schäumende Wellen, tropische Vögel und ein Donnern in der Ferne. Eine pathologisch Reisende wird nach einem Schiffbruch an den Strand einer Insel gespült, wo sie auf einen schratigen Ex-Wirtschaftsboss trifft - sowie auf eine Horde erstaunlich zivilisierter ...
/ von Curd Duca, Stefanie Wolff // Regie: Curd Duca, Stefanie Wolff
Zwei Stimmen mit multipler Persönlichkeit in musikalischer Doppellesung . . . symbolistische Audiopoesie und dadaistische Rollenprosa, neo-expressionistische Kampflyrik, innere Monologe und psychedelische Audiotracks . . . eine assoziative Reise durch Innen- und Außenwelten . . .
/ von Thomas Glatz // Regie: Thomas Glatz
Leitmeritz Nordböhmen, 1946. Es klingelt Zwei Polzisten bringen mit einem Brief. Esist die Ausweisung. Die Familie hat ihr Koffer zu packen und sich am nächsten Tag in einem sammellager einzufinden. So beginnt das Tagbeuch meiner Tante Brigitta Husarek über ...
/ von Elias Gottstein // Regie: Elias Gottstein
Die Schauspieler*innen Kathrin Angerer (Volksbühne) und Lars Rudolph (Dt. Schauspielhaus Hamburg) reflektieren ihre Rollen als Synchronstimmen der Zeichen und welche Bedeutung Schrift, Geld und Medien für sie dabei haben. Vertieft werden ihre Gedanken durch Interviews mit der ...
/ von Mirco Neumann // Regie: Mirco Neumann
Mit einer gestohlenen Yacht wollen Albert, Denise und Paul endlich Neuseelands Südinsel erreichen. Doch es kommt zu einem tödlichen Zwischenfall – könnte tatsächlich ein Mörder unter den anderen Reisenden sein? Oder versteckt sich ein Fremder mit ...
/ von Jürgen Reif // Regie: Jürgen Reif
Mitten in Florenz fällt es einem gewissen Herrn Garibaldi ein, dass er noch heute Abend Italien befreien muss. Sowas spricht sich auch im Ausland herum, ein junger Mann aus Bayern erfährt von diesem wagemutigen Vorhaben beim Aufenthalt in ...
/ von Katharina Zimmerhackl // Regie: Katharina Zimmerhackl
»Abends ins erleuchtete Zimmer geflogen, jedenfalls nicht durch Gefangenschaft, die Flügel.« Das Bild des Nachtfalters als Parabel neoliberaler Subjektivität: Falschen Lichtern hinterhergeflogen, flattert er orientierungslos herum, erschöpft sich zunehmend und verharrt am Ende in einer ›steinernen‹ Schreckstarre. ...
59:24 min
/ von Wallace Shawn // Regie: Martin Brüggemann
»Ich wache plötzlich auf, in einem fremden Hotelzimmer, ich bin auf Reisen, ich zittere wie im Schüttelfrost. - Warum? Da ist irgendwas - irgendwas ist passiert.« Gefangen in fiebrigen Albträumen sieht sich der Protagonist in Wallace Shawns ...