BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen #KBM -- 2016

/ von Markus Riexinger // Regie: Markus Riexinger
Als würden Stimmen Zikaden zum Fraß vorgeworfen.
/ von Walter Kreuz, Evelyn Blumenau // Regie: Walter Kreuz
Gibt es einen 'Feindbildwunsch'? Zu hören sind assoziative Sprecheinschaltungen und ein fiktives Verkaufsgespräch mit dem 'Feind 2.0-Vertragspartner' an der nächsten Straßenecke.
/ von Alma Maja Ernst // Regie: Phillip Sponbiel
Eine junge Frau geht zum Psychiater, weil sie sich in keinen Supermarkt mehr traut. Je mehr sie davon erzählt, was sie plötzlich sehen kann, umso unheimlicher wird dem Therapeuten ...
19:06 min
In Reiners Kopf brodelts: Resignation und Kopfkino, überlappende Reflexionen von Kindheit und Auszügen seiner Beziehung zu Helen. Porträt einer rasanten Auflösung des Ich im Strudel dunkler Fragmente.
6:49 min
/ von Alexander Hoffelner und Simon Schober // Regie: Alexander Hoffelner und Simon Schober
"Heimat bist du" schafft aus alltäglichen Aussagen ein Geflecht an Meinungen zum Fremden und reflektiert damit der Alltagsrassismus der postmodernen Gesellschaft.
Ein rotziges Moped, ein elitärer Monitor, eine bon vivant Perücke, ein deprimierter Alibert und ein näselndes Billy-Regal landen auf der Straße. Fünf Sperrmüllschicksale, geschüttelt von Wogen des Zweifels, Wehmut und blanker Panik, durchleben ...
6:59 min
/ von jörg piringer // Regie: jörg piringer
ich bin ich bin ein berliner ich bin verliebt ich bin ein neuer kunde ich bin ein ausländer ich bin dagegen ich bin 16 ich bin lesbisch ich bin ein spammer textmontage & realisation: jörg piringer
/ von Lisbeth Kovacic, Matija Schellander // Regie: Lisbeth Kovacic, Matija Schellander
Im Zug von Wien nach Nickelsdorf wird von der Situation an der Grenze zwischen AT-HU erzählt, wo täglich viele Refugees ankommen. Im Hintergrund, fast störend, erklingt die Europahymne.
/ von Maja Das Gupta // Regie: Maja Das Gupta
2015 war ich öfters beim NSU-Prozess. Dies führte zu schlaflosen Nächten, wie sie die Autorin in NICHT VERFAHRENSRELEVANT quälen. So viele Ungereimtheiten. Und die Frage nach der Rolle des Staates.
/ von Stefan Roigk // Regie: Stefan Roigk
2 Stimmen begegnen sich in einem Spiel aus Erzählung & Dialog. Sie verhandeln dabei gleichsam poetisch wie realistisch eine fiktive Geräuschekulisse - miteinander, gegeneinander & aneinander vorbei.
/ von Silvia Plail // Regie: Silvia Plail
Der Titel sagt alles...
8:07 min
2. Preis #KBM BHF 2016
Regisseur Friedbert Lampengulasch hat ein Problem: seinen größenwahnsinnigen Schauspieler Herrn Groheinz.
Riesenhirni ist ein leicht neurotischer Superheld, der mit seinem magischen Riesenhammer die Innenstadt von Müll befreit. Als aber Hunde beginnen zu verschwinden, gerät Riesenhirni an den Pranger.
14:56 min
Pater Magnus spielt ein skrupelloses Spiel: Um die Führung der Abtei "St. Rosenstein" an sich zu reißen schmiedet er eine skrupellose Intrige. Doch das Vorhaben erfährt eine unerwartete Wendung.
/ von Martin Hoemberg // Regie: Martin Hoemberg
Psychedelischer Selbstversuch des Pharmakologen und Abenteurers Harkortson. Im 3D-Surround Datenhelm und einem Stimulations-Overall erlebt er unerwartete Szenen. mit der Frau aus dem Nebel.
13:06 min
3. Preis #KBM BHF 2016
/ von Matthias Baxmann // Regie: Matthias Baxmann
„Man zieht an jedem Finger, so oft es knackt, so oft hat man an dem Tage schon gelogen“. Schon mal ausprobiert? Was tun, wenn die Finger dazu nicht ausreichen?
/ von Marilyn Janssen // Regie: Marilyn Janssen
1996: Zwölf Menschen, zwölf Aufnahmen. 2015: Montage ohne Firlefanz. Bedeutungen verfliegen, Magie entsteht. Ein Hörstück aus verlorenen Vorstellungen – wie fallendes Laub...
/ von Gunter Sachs // Regie:
Abt. XIV des „Archivs des weltl. Stockens“ versammelt Reenactments. Hier: Kinder sprechen den Abschiedsbrief von Sachs eigenständig ein. Naivität trifft auf Weisheit, Ausgelassenheit auf Trauer.
13:38 min
/ von Frank Schültge // Regie: Frank Schültge
Dem Straßenmusiker Mirko ist der goldene Zufall in den Schoß gefallen doch der Eventmanager klaut den Zufall.
/ von Lorna Johannsen // Regie: Ludwig Müller
Auf der Insel Okazu werden die Menschen neuerdings sozial bestattet, und zwar nicht (nur) als gesellschaftliche Sparmaßnahme. Eine Radioreise von Ludwig Müller, MBR Kultur 2015.