BHF Datenbank -- Sämtliche Einreichungen

3:00 min
/ von Manami N. // Regie: Manami N.
Während der „Corona Zeit“ habe ich über das japanische Wort „Nai“ nachgedacht. Auf Japanisch bedeutet Nai „nichts“ oder birgt etwas Negatives. Im Zen-Buddhismus ist „Nichts“ jedoch eines der wichtigsten Wörter. „Nai“ könnte beides beinhalten: Den Weg als ...
14:59 min
/ von Stefanie Heim, Vivien Schütz // Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz
Zwei beste Freundinnen überbrücken ihre Entfernung von über 6000 Kilometern und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Die eine wohnt in New York, die andere lebt in Deutschland, dem Heimatland der beiden. „Re:Produktion" erzählt vom Versuch eines offenen ...
54:06 min
/ von Bettie I. Alfred // Regie: Bettie I. Alfred
Die Scheinwut ist der dritte Teil von Bettie I. Alfreds sogenannter Wut-Trilogie. Es geht darin wie in den Teilen zuvor um Lissy Heiliger, die auch als Erwachsene sehr klein geblieben ist. Sie scheitert immerzu an sich und der Welt . Im ...
13:56 min
/ von Joey Juschka // Regie: Joey Juschka
Oha, ein Jahr Corona. Zu Hause bleiben, auf Treffen verzichten, auf Körper verzichten. Kontakte eingeschränkt. Auf Berührung verzichten. Auf Sex verzichten! Und jetzt?
/ von Felix Flaig und Julius Heinrichs // Regie: Julius Heinrichs
Goldfisch Geronimo Röder und Herr Totenkopf leben gemeinsam im Goldfischglas des Zimmers 323 im Hotel „Zur wilden Brise“. Herr Totenkopf wäre lieber allein. Geronimo Röder lieber nicht. Gemeinsam fischosofieren sie aus Kopf-Fisch-Perspektive über ihre menschlichen Gäste im ...
/ von Jan Geiger // Regie: Henriette Fridoline Schmidt
Die Sonne geht auf und verglüht dabei ein wenig. Wie eine der 80er-Jahre-Schwulenbars nach der anderen. Durch das Glockenbachviertel vorbei am verdunkelten Sunshine Pub durch die abgerissenen Hinterhöfe beim Seven bis hin zum Hausfrauenstrich in der Holzstraße: ...
/ von Johanna Ledermann // Regie: Annegret Altersarmut
Niemand weiß, was wirklich geschah. An Annahmen, Auffassungen, Beobachtungen und Toten vorbei, begleitet vom Klang des Geldes.
11:24 min
/ von Reinhard Karger // Regie: Reinhard Karger
"Leider kann ich mich dem Eindruck nicht verschließen, dass ich nicht am richtigen Ort bin." Eine Selbstbefragung in merkwürdiger Umgebung - kein Anschluss unter diesem Ich...
4:34 min
/ von Reinhard Karger // Regie: Reinhard Karger
Der deutsche Text: "Keiner weiß, was wirklich geschah" Experimentelles Stottern auf der vergeblichen Suche nach Sinn... (A surrealistic dialogue between an experimentally stuttering individual and his teacher or master, never knowing if the latter takes her business serious or not. ...
43:00 min
/ von Nadine Most // Regie: Manuel Schmitt
In einer noch ungeschriebenen Zukunft wird die Menschheit von Robotern regiert. Doch nicht alle sind mit den neuen Beschützern zufrieden. Eine kleine Gruppe setzt all ihre Hoffnung in einen neuen Propheten, der in die Zukunft sehen kann...
/ von Sebastian Stuertz und Nikoluas Woernle // Regie: Sebastian Stuertz
Peter und Bernd, ehemalige Hörspielstars der 90er Jahre waren seit 25 Jahren nicht vor der Tür. In ihrem letzten Abentuer hatten sie den größten Lotto Jackpot aller Zeiten geknackt und seitdem ein sorgloses Leben geführt. Doch im ...
/ von Beatrix Erhard // Regie: Beatrix Erhard
Die 13-jährige Nora schreibt Fantasy-Geschichten mit ihrem Alter Ego "Marla" als Protagonistin, um der tristen Realität zu entfliehen: Der Trauer um die Großmutter und dem Dauerkonflikt mit Kurt, dem neuen Freund ihrer Mutter. Sie freundet sich in ...
13:36 min
/ von Samira El-Maawi // Regie: Sabine Meyer
Verliebt, verlobt, verheiratet,... getrennt! „Schnee“ taucht ein in das Innenleben einer Frau, die nach der Trennung ihre Rolle als Mutter neu definieren muss. Während das Kind hin- und her zieht und die Sonntage zu Umbruchstagen werden, rückt plö ...
18:37 min
Auseinandersetzung mit den Themen Identität, Sinn des Lebens und Begegnung. Ausgangspunkt ist das Buch "Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot" von Sibylle Berg. Texte daraus wurden fragmentiert und collagiert. Entstanden ist ein ...
/ von Raoul Eisele // Regie: Simon Scharinger
Das Hörbild zeigt ein Erinnern, einen Ausblick auf Zukünftiges, schafft Aussichten selbst im Schlimmen noch Schönes zu erkennen. Alle Stimmen resignieren nie, immer bleibt es ein Aufbegehren gegen die aufgezwungene Lebenssituation innerhalb einer Pandemie. Das Ich in ...
/ von Sabrina Letzner // Regie: Sabrina Letzner
Eine deutsche Passantin möchte in Spanien zum Rathaus. Wäre da nicht die Sprachbarriere, die ihr einen Strich durch die Rechnung macht.
56:49 min
/ von Marisa Wendt // Regie: Marisa Wendt
Schäumende Wellen, tropische Vögel und ein Donnern in der Ferne. Eine pathologisch Reisende wird nach einem Schiffbruch an den Strand einer Insel gespült, wo sie auf einen schratigen Ex-Wirtschaftsboss trifft - sowie auf eine Horde erstaunlich zivilisierter ...
4:57 min
/ von Lara Torp // Regie: Lara Torp
Marie geht es nicht gut. Doch im Gespräch mit ihrer Psychiaterin hört diese ihr nicht zu, sondern verschreibt ein Psychopharmakon nach dem anderen. In Maries Kopf beginnen die Medikamente zu sprechen, zitieren ihre Beipackzettel, listen ihre Nebenwirkungen auf. ...
/ von Lisa Albrecht // Regie: Lisa Albrecht
Im Wörterbuch des Alltags steht der Wetterbericht ganz oben. In dem Kurzhörspiel wird er verfremdet und die Beliebigkeit der Phrasen genutzt, um ihn als neu und überraschend zu hören
/ von Jeannine Bätz / Lisa Albrecht // Regie: Lisa Albrecht / Jeannine Bätz
Im Hörspiel sucht Jens seine Ex-Freundin Isabelle. Er will sich entschuldigen und vielleicht hat sie ja dann Lust, nochmal neu mit ihm durchzustarten? Zu blöd, dass er nur ihre Freunde findet. Die erzählen ihm außerdem alle ...