Die Nominierten für /// Das kurze brennende Mikro 2013

Der Wettbewerb der Kurzhörspiele mit einer Länge von 5 bis 20 Minuten.

Am Sams­tag, den 28. Sep­tem­ber ab 21.30 Uhr.

Das Publi­kum wählt sei­nen Favo­ri­ten.

Johan Andrén / Malin­ka / 10:26
Vater und Sohn erklim­men einen Berg. Rus­si­sche, deut­sche und schwe­di­sche Sprach­fet­zen tau­meln durch die Luft. Die Welt erklingt magisch.

Gre­gor Bartsch / Kri­futz / 6:20
Frei­er Sprach­er­werb und schwer­mü­ti­ger Sprech­akt: meh­re­re Anru­fe, eine Unter­su­chung; Som­mer, Herbst, Win­ter und schon wie­der ist Ostern.

Tho­mas Ger­win / Klang­ge­wäch­se – Schat­ten­ge­wächs / 19:54
Zwei Ent­de­cke­rin­nen gera­ten in eine Welt wuchern­der, explo­die­ren­der, teils sanft sym­bio­ti­scher, sich teils aber auch exzes­siv bekämp­fen­der Klang­ge­wäch­se, beweg­li­che Wesen im Schat­ten des Klangs.

Hel­mut Host­nig / ER+ICH / 20:00
ER+ICH ist eine Hör­spiel­col­la­ge aus O-Tönen, wel­che die Vir­tua­li­tät einer Ichi­den­ti­tät unter Beweis stel­len soll.

Ant­je Jülich / The Motz­man / 12:34
Die unge­hal­te­ne Rede eines unge­hal­te­nen Man­nes.

Ste­phan Krass und David Loscher / Ein­an­der / 11:21
12 Ana­gramm-Rhap­so­di­en.

Mar­kus Riexin­ger / Hei­ke / 7:14
Eine jun­ge Frau auf dem Weg zur Lie­be, und doch ist es schwer.

Gabi Schaff­ner / Der Wahn­sinn des Doku­men­ta­ris­ten / 19:00
Vie­len ist es pas­siert, aber wenig wird dar­über geschrie­ben: das Ver­sa­gen des Eth­no­gra­fen in der Situa­ti­on. Gelösch­te Spu­ren, kaput­tes Gerät, Bat­te­ri­en alle! Was tun? Schrei­ben viel­leicht …

Annet­te Scheld / Buz­zer / 10:42
Ein mys­te­riö­ser rus­si­scher Kurz­wel­len­sen­der.

 

▶ custom play­er

BHF-kurz1

Kommentar verfassen