Die Moderatoren des 5. BHF 2013

Frei­tag, 27. Sep­tem­ber

Robert Schoen, Foto: privatRobert Schoen, gebo­ren 1966 in Ber­lin. Kfm. Aus­bil­dung, Stu­di­um Ange­wand­te Thea­ter­wis­sen­schaft in Gie­ßen, Hör­spiel­re­gie-Volon­ta­ri­at beim Süd­west­rund­funk, Baden-Baden. Kon­ti­nu­ier­li­che Zusam­men­ar­beit im Bereich Hörspiel/Feature mit Sen­dern der ARD, Ver­la­gen und Insti­tu­tio­nen. Diver­se Prei­se, u.a. Deut­scher Kin­der­hör­spiel­preis 2007, Hör­spiel­preis der Kriegs­blin­den 2011.

 

 

Marie Lilli Beckamm, Foto: privatMarie Lil­li Beck­mann, gebo­ren 1991 in Ber­lin. Seit 2011 Stu­di­um der Thea­ter­wis­sen­schaft und Phi­lo­so­phie in Mainz. Zur Zeit Absol­vie­rung eines Eras­mus-Aus­lands­se­mes­ters im Stu­di­en­gang Comu­ni­ca­ti­on Audio­vi­su­al in Valen­cia. Mit­ar­beit beim stu­den­ti­schen „Cam­pus­ra­dio“ Mainz-Wies­ba­den. 2012 Hos­pi­ta­tio­nen bei Hör­spiel- und Fea­ture­pro­duk­tio­nen von RBB, HR und SWR, 2013 Prak­ti­kum in der Hör­spiel­ab­tei­lung des HR.

 

 

Sams­tag, 28. Sep­tem­ber

Lorenz Rollhäuser, Foto: privatLorenz Roll­häu­ser wur­de 1953 in Mar­burg gebo­ren, stu­dier­te Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten und betrieb ein Café in Ham­burg, bevor er anfing, Fea­tures und Hör­spie­le für ARD und Deutsch­land­Ra­dio zu pro­du­zie­ren. 2008 erhielt er den Prix Euro­pa für „Mut­ters Schat­ten“. Er lebt in Ber­lin.

 

 

 

Sonn­tag, 29. Sep­tem­ber

Giuseppe Maio, Foto: privatGiu­sep­pe Maio, 1970 in Süd-Ita­li­en gebo­ren, als Gast­ar­bei­ter­kind in Süd-Deutsch­land auf­ge­wach­sen. Frü­he Rekor­der-Erfah­run­gen mit neun, ers­te Mikro­fon-Expe­ri­men­te mit elf. Stu­di­um der Neue­ren deut­sche Lite­ra­tur und Phi­lo­so­phie. Lebt in Ber­lin und macht seit 1999 Radio, als Hör­spiel-und Fea­ture-Autor und Regis­seur für meh­re­re Sen­der der ARD und Deutsch­land­ra­dio. Diver­se Aus­zeich­nun­gen dar­un­ter CIVIS-Medi­en­preis 2001, Hör­spiel des Monats im Jahr 2011.

Kommentar verfassen