Die Berlin-Bronx-Connection

Das 8. Vorspiel zum 6. Berliner Hörspielfestival im nächsten Jahr (24.4.-26.4.2015):

Donnerstag,  den 4. Dezember um 20.00 Uhr
im Café ana y otto, Thaerstr. 19, 10249 Berlin

Die Berlin-Bronx-Connection

Ein Remix von Giuseppe Maio
Produktion: RBB 2014
Länge: 30 Min

Die New Yorker Kids haben in Kreuzberg Spuren hinterlassen, die Jungs und Mädchen aus dem Wedding in der South-Bronx, Musik-Projekte haben sich entwickelt und Freundschaften. Seit sechs Jahren fahren Berliner Jugendliche dorthin, wo es nur wenige NYC-Touristen hinzieht: in die Bronx.

In der Berlin-Bronx-Connection treffen Lebenswelten aufeinander, die sich fremd sind und zugleich seltsam ähnlich. Denn Beatbox ist überall und ein Freestyle zieht immer den nächsten an, ganz gleich in welcher Sprache. Berlin is in the house und irgendein Aufnahmegerät läuft immer. Doch das Mikrofon folgt nicht nur den rhymes, es fährt auch U-Bahn, fängt am Broadway-Träume ein und die graue reality hinter den grellen Farben – A trip between parallels Als im November 2012 wieder 14 Berliner Jugendliche nach New York  flogen, hatten fünf von ihnen ein kleines Aufnahmegerät dabei, um ihre Reise in einem akustischen Tagebuch festzuhalten. Was sich darin spiegelt, ist nicht allein diese Reise, sondern vielmehr ihr Leben zuhause, auf den Straßen im Wedding und in Kreuzberg, denn dort erzählt Challa seine Geschichte.

Berlin-Bronx

und als „Vorfilm“:

über_leben

eine Bildpause vom Joel Vogel
Länge: 3:10 Min.

Eine Collage aus Worten und mehr. Zwei Dinge, die das Leben ausmachen. Dokumentarisch-assoziatives Nachdenken. Und was musst du tun?

 

ana-y-otto

Kommentar verfassen