Das 6. BHF: Der erste Tag /// Der MikroFlitzer

Giuseppe Maio, Elena Zieser. Maria Antonia Schmidt. Bild Joel Vogel.

Giu­sep­pe Maio, Ele­na Zie­ser. Maria Anto­nia Schmidt. Bild Joel Vogel.

Vor voll­be­setz­ten Audi­to­ri­um des Thea­ter­dis­coun­ters begann ges­tern das 6. Ber­li­ner Hör­spiel­fes­ti­val mit dem Hör­spiel Das Ich als Ich von Maria Anto­nia Schmidt und Ele­na Zie­ser. Die klein­tei­lig mon­tier­te O-Ton-Col­la­ge erzählt die Geschich­te der Schul­zeit als Phä­no­me­no­lo­gie einer kol­lek­ti­ven Erin­ne­rung nach.

Das Ich als Ich_Teaser

 

 

Giuseppe Maio, Luna Ali. Bild: Tobias Dutschke

Giu­sep­pe Maio, Luna Ali. Bild: Tobi­as Dutsch­ke

In ihrem von 1 bis 379 durch­num­mier­ten Mono­log Orpheus – Eine Geschich­te über zwei erzählt Luna Ali eine Bezie­hungs­ge­schich­te in der jeder Satz „einem akus­ti­schen Mika­do­st­ab gleicht“, wie es ein Teil­neh­mer aus dem Publi­kum for­mu­lier­te. Satz 379 lau­tet: „Fort­set­zung folgt“

 

Orpheus – eine Geschich­te über zwei_Teaser

 

 

Anja Herrenbrück, Jean-Boris Szymczak. Bild: Vito Pinto.

Anja Her­ren­brück, Jean-Boris Szymcz­ak. Bild: Vito Pin­to.

Das Hör­spiel Eury­di­kes Beich­te von Anja Her­ren­bru­eck und Jean-Boris Szymcz­ak ist hin­ge­gen das Spin-off eines Stü­ckes, was es noch gar nicht gibt. Inspi­riert von Bau­de­lai­re und Inge­borg Bach­mann schreibt Eury­di­ke Emails an Lilith.

 

Eury­di­kes Beichte_Teaser

 

 

Der Gewin­ner des erst­mals ver­ge­be­nen Prei­ses für Kür­zest-Hör­spie­le mit maxi­mal 60 Sekun­den Län­ge /// Der Mikro­F­lit­zer ging per Applauso­me­ter mit knap­pem Vor­sprung vor

Moderator Giuseppe Majo und /// MikroFlitzer-Preistäger René Wilbrandt. Bild: Tobias Dutschke

Mode­ra­tor Giu­sep­pe Majo und /// Mikro­F­lit­zer-Preis­tä­ger René Wil­brandt. Bild: Tobi­as Dutsch­ke

Wäh­len“ von Hör­fix 23:

Wäh­len

und „Super GAU“ von Björn SC Deig­ner:

Super GAU

an „Eine wah­re Geschich­te“ von René Wil­brandt:

Eine wah­re Geschich­te

 

 

Giuseppe Maio beschwört die Hörspieltitel. Bild: Joel Vogel.

Giu­sep­pe Maio beschwört die Hör­spiel­ti­tel. Bild: Joel Vogel.

Ins­ge­samt 149 Stü­cke wür­den zum 6. Ber­li­ner Hör­piel­fes­ti­val ein­ge­reicht. Davon kön­nen nur 7 lan­ge, 9 kur­ze, 10 sehr kur­ze und 11 ultra­kur­ze also ins­ge­samt 37 gespielt wer­den. Damit aber alle Ein­rei­chung wenigs­ten vir­tu­ell im Raum prä­sent sind, hat Giu­sep­pe Maio das Publi­kum gebe­ten alle Titel in den Raum zu rufen. Ent­stan­den die die „BHF-2015-Titel­be­schwö­rung“.

 

 

Titel­be­schwö­rung

Hier noch ein Blick hin­ter die Kulis­sen des Thea­ter­dis­coun­ters:

Theaterdiscounter Backstage. Bild: Tobias Dutschke.

Thea­ter­dis­coun­ter Back­stage. Bild: Tobi­as Dutsch­ke.

 

BHF2015_Jingle 13

Kommentar verfassen