7. BHF Das war der zweite Tag /// Das kurze brennende Mikro 1

Der zwei­te Tag des Ber­li­ner Hör­spiel­fes­ti­val ist der Tag der Hör­spie­le zwi­schen 5 und 20 Minu­ten. Gerahmt wir der Wett­be­werb um /// Das kur­ze bren­nen­de Mikro von zwei Stü­cken, die für den Jury­preis /// Das lan­ge bren­nen­de Mikro nomi­niert sind:

Georg Smalehans, Robert Schoen. Bild: Giuseppe Maio.

Georg Sma­le­hans, Robert Schoen. Bild: Giu­sep­pe Maio.

Mit einer Län­ge von 20:22 ist gera­de lang genug für die Kate­go­rie Lang­hör­spiel. Wäh­rend Smal­hans pau­sen­los Han­teln stemmt, redet er von den Nöten eines frei­en Hör­spiel­au­tors: „Für mich zeich­net sich die Rele­vanz des Hör­spiel nur in der Erschöp­fung aus.“ Der eige­nen, wie der des Hörers. Hoch­ko­misch. Aber: „Wer lacht wird erschos­sen!“
 Wie klingt Pro­test? Die Leip­zi­ger Grup­pe „fri­end­ly fire“ hat sich unter eine Anti-Legi­da-Demo gemischt und aus den O-Tönen eine musi­ka­lisch Kom­po­si­ti­on gemacht: „Pre­face: Demons­tra­ti­on“.

Robert Schoen, Melanie Albrecht (friendly fire). Bild: Giuseppe Maio.

Robert Schoen, Mela­nie Albrecht (fri­end­ly fire). Bild: Giu­sep­pe Maio.

 

/// Das kurze brennende Mikro

Antje Meichnser. Bild: Giuseppe Maio.

Ant­je Meichnser. Bild: Giu­sep­pe Maio.

„Die schö­nen Bücher über die tie­fen The­men unge­le­sen rum­lie­gen las­sen“ – Ant­je Meichs­ner gewinnt mit 64 Punk­ten den Publi­kums­preis /// Das kur­ze bren­nen­de Mikro für Stü­cke von 5 bis 20 Min­tu­en für ihr Hör­spiel „Ver­schwen­dung“.

Meichsner_Verschwendung_Trailer

Markus Riexinger, Merlin Delhaes. Bild: Giuseppe Maio.

Mar­kus Riexin­ger, Mer­lin Del­ha­es. Bild: Giu­sep­pe Maio.


Der Regis­seur Mar­kus Riexin­ger und sein Schau­spie­ler, der sich ein Veto­recht aus­be­dingt –  Mer­lin Del­ha­es als „The Gre­at Groheinz“. Zwei­ter Platz beim /// Kur­zen bren­nen­den Mikro mit 48 Punk­ten.
 
„Wenn ein Lüg­ner über eine Brü­cke geht, so bricht er ein Bein oder hat sonst Anfech­tun­gen.“ Robert Schoen und Mat­thi­as Bax­mann über „Lügen haben krum­me Bei­ne“. Drit­ter Platz beim /// Kur­zen bren­nen­den Mikro mit 41 Punk­ten.

Robert Schoen Matthias Baxmann. Bild: Giuseppe Maio.

Robert Schoen, Mat­thi­as Bax­mann. Bild: Giu­sep­pe Maio.

Anastasia Ioannidis, Robert Schoen. Bild: Giuseppe Maio.

Ana­sta­sia Ioan­ni­dis, Robert Schoen. Bild: Giu­sep­pe Maio.

Ana­sta­sia Ioan­ni­dis über ein Hör­spiel, das dem Hörer Anwei­sun­gen gibt: „Sekun­den­schlaf – eine Radio­wel­len-Navi­ga­ti­on“. Eben­falls drit­ter Platz beim /// Kur­zen bren­nen­den Mikro mit 41 Punk­ten.

„I would pre­fer not to“, Nick Leh­mann fragt sich weche Tätig­kei­ten „Bart­le­by – der Schrei­ber“ heut­zu­ta­ge ver­wei­gern wür­de.
 

Robert Schoen, Nick Lehmann. Bild: Giuseppe Maio.

Robert Schoen, Nick Leh­mann. Bild: Giu­sep­pe Maio.

Robert Schoen Mia Frimmer. Bild: Giuseppe Maio.

Robert Schoen, Mia Frim­mer. Bild: Giu­sep­pe Maio.

Mia Frim­mer über die Grie­chen­land­kri­se am Bei­spiel drei­er Frau­en „A Dest­ruc­tion that can­not go back“
Mar­tin Gerigk über Regen­trop­fen, die eigent­lich Cel­lo­k­län­ge sind und die Schön­heit der Struk­tu­ren von Natur und Wis­sen­schaft „Struc­tures of Natu­re“.

Robert Schoen, Martin Gerigk. Bild: Etienne Röder.

Robert Schoen, Mar­tin Gerigk. Bild: Éti­en­ne Röder.

Hanna Romanowsky, Robert Schoen. Bild: Etienne Röder.

Han­na Roma­now­sky, Robert Schoen. Bild: Éti­en­ne Röder.

Han­na Roma­now­ski über Nagen­de und die Alter­na­ti­ve für den Wald (AfW), „Als der Fuchs dem Hasen gute Nacht sag­te“.
Das Publikum am 2. Tag des 7. BHF. Bild: Etienne Röder.

Das Publi­kum am 2. Tag des 7. BHF. Bild: Éti­en­ne Röder.

One comment on “7. BHF Das war der zweite Tag /// Das kurze brennende Mikro

  1. Pingback: Achssprünge multiperspektivischen Erzählens

Kommentar verfassen