Das 4. Berliner Hörspielfestival 2012 – Das Programm

Freitag, 28. September

18.30 Uhr /// FESTIVALERÖFFNUNG
Moderation: Julia Tieke

19.00 Uhr Traute Rehländer / 34:03
von Cornelia Böhm
Ausgangspunkt ist eine alte Fotografie. Eine junge Frau mit langen Zöpfen unter einem Baum stehend. Wer war sie? Eine Suche. Eine polyphone Biographie.

19.45 Uhr Ich bin ein Schweinehund, das ist gar nicht auszudenken / 54:50
von Matthias Eckoldt & Tatjana Rese
Ein Verhörraum der Berliner Kriminalpolizei im Winter 1943/44. Kommissar Rolf Bernhard Holle, Mitglied der SS und preußischer Beamter, will den Verdächtigen August Eckert des Mordes an seiner Geliebten, einer Jüdin, und deren achtjähriger Tochter überführen.

21.15 Uhr Das Institut / 57:27
von Marie Wesche
Der Glaser Thomas Winkler gerät in den undurchsichtigen Wissenschaftsbetrieb des „ISE“ und wird Teil eines irrwitzigen Experimentes, das der aufstrebende Wissenschaftler Neudoktor Vollfeld leitet.

 


 

22.30 Uhr /// DAS GLÜHENDE KNOPFMIKRO
Der Wettbewerb der Kürzesthörspiele bis maximal 5 Minuten Länge. Das Publikum wählt seinen Favoriten.

01 / Kaffeedeckel / 2:57
von Krister Schuchardt
Zur alltäglichen Vorfreude auf den morgendlichen Kaffee gesellt sich in regelmäßigen Abständen der Hochgenuss, jenen besonderen akustischen Reiz auszulösen, der ausgeprägt sinnliche Wonnen triggert.

02 / Show must go on / 2:45
von Andy Gädt
Es handelt sich um ein Telefonat zwischen einem arbeitslos gewordenen Showmaster und dem Mitarbeiter eines Arbeitsamtes. Ein schicksalhaftes Gespräch.

03 / Die entlaufene Katze / 4:59
von Rene Klammer
Eine zufällige Begegnung im Supermarkt. Man kennt sich. Oder doch nicht?

04 / Gwendolin – Barbie / 1:40
von Christian Berner
Gwendolin, ein etwa 6-jähriges Mädchen, lässt uns an ihren Abenteuern teilhaben. Als Gehirnchirurgin führt sie eine heikle Operation an ihrer Patientin Barbie aus.

05 / She-Tar im Biester-des-Schreckens-Gebirge (Teil 1) / 4:59
von Leo Kasimir von Haeseler
She-Tar ist die Herrscherin der Drachen und Skeletor versucht ihre Festung einzunehmen. Aber er hat keine Chance.

06 / Das Stocken der Welt Nr. 12 / 4:20
von Carsten Brandau
Jaques Gustou möchte in seiner Radio-Kochshow den Hörern schmackhafte Gerichte mit historischem Hintergrund servieren, hat dabei jedoch die Rechnung ohne seinen Souschef Gustaf gemacht.

07 / Küchokalüpse / 5:00
von Wolf Nilson
Er – völlig stoned – will für sie, die demnächst nach Hause kommt etwas kochen, doch in ihrem Gewürzregal sind allerlei kuriose Substanzen, so nimmt das Chaos seinen Lauf …

08 / Biersuppe / 3:03
von Robert Weber
Jaques Gustou möchte in seiner Radio-Kochshow den Hörern schmackhafte Gerichte mit historischem Hintergrund servieren, hat dabei jedoch die Rechnung ohne seinen Souschef Gustaf gemacht.

09 / Das Ende / 4:20
von Mario Dircks
Dies ist das Ende einer Beziehung, das Ende einer Liebe. – Aber ist dieses Ende endgültig?

23.30 Uhr Preisverleihung

 


 

Samstag, 29. September

16.30 Uhr /// Vorprogramm

Schallgestalten in bilderlosen Räumen. Eine kleine Mediengeschichte des Hörspiels in zehn Missverständnissen von Jochen Meißner (Eintritt frei)

18.30 Uhr /// Begrüßung
Moderation: Robert Schoen

18.45 Uhr Der Futurologische Kongress / 54:06
von Esther Kronberg (nach Stanislaw Lem)
Der Weltraumpilot Ijon Tichy reist zum 8. Futurologischen Kongress nach Costricana. Dort herrscht Krieg, es werden bewusstseinsverändernde Stoffe eingesetzt, denen auch die Kongressteilnehmer erliegen.

20.00 Uhr So auch ich / 26:51
von Jan Frederik Vogt
Der Autor lässt in diesem Hörspiel eine 9 x 19 mm Patrone die Geschichte ihres Weges von der Fertigung bis zu ihrem Einsatz erzählen. Und deckt dabei zahlreiche Facetten unserer Gesellschaft auf.

20.45 Uhr Vokuhila schlaflos / 25:50
von Florian Hawemann & Jan Pasemann
Peer Linke ist unzufrieden, auch wenn ihm das niemand ansieht. Ein längst überfälliger Friseurbesuch sorgt für Aufklärung – denn Linkes Spiegelbild meldet sich zu Wort…

 


 

21.15 Uhr /// DAS KURZE BRENNENDE MIKRO

Der Wettbewerb der Kurzhörspiele mit einer Länge von 5 bis 20 Minuten. Das Publikum wählt seinen Favoriten. Die Stücke in alphabetischer Reihenfolge:

01 / Datingkartei des Grauens / 16:27
von Susanne Franzmeyer
Karin – nein Katrin – und „Steven“ haben sich über das neue Dating-Portal „Flirt Base“ verabredet und treffen sich zum ersten Mal in der realen Welt.

02 / Doppelkopf / 16:27
von Roman Israel
Privatdetektiv Holst erhält den Auftrag, eine vermisste Person aufzuspüren. Was er nicht weiß: sie existiert nur in der Fantasie seines Auftragsgebers. Oder etwa doch nicht?

03 / Essverhalten von Tonkonserven / 18:56
von Thomas Johannsen
Schwierigkeiten beim Abnehmen? Dr. Kappenberg weiß Rat. Und „der nickende graf“ erzählt, wie er über 15 Kilo geschafft hat. Ohne dabei auf Alkohol zu verzichten.

04 / Jan und der Erzähler / 9:37
von Anna Haslehner
Audio-Trailer: Ein neurotischer Hypochonder, der ein Held sein möchte, aber nicht kann. Ein Erzähler, der alles kann – außer erzählen. Eine skurrile Komödie über eine ungewöhnliche Freundschaft.

05 / Michael Bays Audiomassacre / 9:45
von Oliver Rieche
Hollywood in Hannover! Eine neue Generation von Blockbuster Hörspielen soll das Genre revolutionieren! Wir sind bei der Produktion live dabei.

06 / Salzwasser / 15:00
von Tom Heithoff
Der Knecht wird über Bord geworfen und soll nach Hause schwimmen. So lernt er was fürs Leben. Und vielleicht wird auch er irgendwann ein Herr. Doch noch schimpft er am Strand einer einsamen Insel.

07 / Urban Legends – The Death Car / 10:29
von Tom Sieke
Ein Klassiker unter den düsteren Legenden: Mann und Frau fahren im Auto, es ist spät, es regnet und sie hören über das Radio, dass in der Nähe ein Gewalttäter aus der Psychiartrie ausgebrochen ist …

23.00 Uhr Preisverleihung

 


 

Sonntag, 30. September

16.30 Uhr /// Vorprogramm

Die beständige Neuerfindung des Rades
Zeitblom im Gespräch mit Jochen Meißner (Eintritt frei)

18.00 Uhr /// Begrüßung
Moderation: Britta Steffenhagen

18.30 Uhr Im Ausgleichsamt / 22:43
von Werner und Michael Leuthner
Kann man einen Ausgleich für erlittene Schicksalschäge erwarten? Da gerät jmd. zufällig in ein Amt, das für solche Angelegenheiten zuständig scheint. Wie erfolgt so ein Ausgleich?

19.15 Uhr Mit offenen Augen / 33:36
von Oliver Wenzlaff
Ein Mann, dessen Träume so echt wirken, dass er sie kaum von der Wirklichkeit unterscheiden kann. Um sein Leben in den Griff zu bekommen, folgt er seinen eigenen Regeln – doch die Kontrolle schwindet.

 


 

21.00 Uhr /// Preisverleihung DAS LANGE BRENNENDE MIKRO

Verleihung des Jurypreises für das beste Hörspiel mit einer Länge von 20 bis 60 Minuten.

21.30 Uhr Die Siegerstücke

Vorführung der Siegerstücke aus den drei Wettbewerben um

/// DAS GLÜHENDE KNOPFMIKRO

/// DAS KURZE BRENNENDE MIKRO und

/// DAS LANGE BRENNENDE MIKRO

Kommentar verfassen